Liebe NachbarInnen und Nachbarn in Wickede (Ruhr),
Danke für Ihren Besuch auf meiner Internetseite.

Am 13. September ist Kommunalwahl.
Rund 80 Bürgerinnen und Bürger bewerben sich um die 33 Sitze im Rat,
Menschen von hier - wie Sie und ich.

Ihre Stimme zählt! Bitte gehen Sie wählen.

Seit 2014 bin ich Ihr Bürgermeister.
Ich bewerbe mich bei Ihnen um die 2. Amtszeit.
Für eine starke Wirtschaft und schönes Wohnen,
Wandel und Wir-Gefühl für eine gute Zukunft.

 


Dafür setze ich mich ein

Unser Ortsschild zeigt es allen:
Wickede ist die Ruhr-Gemeinde im Kreis Soest.
Und
unser Zuhause am Fluss und im Ruhrtal ist schön.

,,Fünf Sterne an der Ruhr“ –
so lautet dann auch der Titel des Ohrwurm-Liedes, dass ,,Carl und Consorten“ 2019 zum 50. Gemeindegeburtstag als kleine Hymne auf unsere Ortsteile (Echthausen, Wickede, Wiehagen, Wimbern und Schlückingen)  geschrieben und im Internet und beim Bürgerfest präsentiert haben…  www.youtube.com/watch

Um weitere fünf Jahre Zukunftsgestaltung für jeden dieser Sterne geht es bei dieser Wahl am 13. September: Unsere Gemeinde lebt und gestaltet Wandel in Wirtschaft und Wohnen schon seit Jahrzehnten. Neue, ansprechende Wohnquartiere und attraktive neue Geschäfte zeigen das, die in jüngster Zeit dazu gekommen sind - ebenso wie leere Flächen alter Industrie, die im Zentrum auf neue Nutzung warten.

2020 kommen die Auswirkungen der Coronakrise hinzu. Sie bedeuten Unsicherheit und Sorgen – um Arbeitsplätze, die mich bewegen. Zum Beispiel, wenn ich an junge Familien mit gerade erst erworbenem oder gebautem Eigentum denke. Zugleich beeindrucken mich die vielen Beispiele gelebter Solidarität und Nachbarschaft, die spontan erlebbar waren. Mit viel Disziplin ist es gelungen, die Infektionszahl sehr gering zu halten.

Klimaschutz und faire Bildungschancen, innere Sicherheit und sozialer Zusammenhalt in einer kleinen, aber bunten und dynamischen Gemeinde bedeuten weitere große Herausforderungen.

Hier sehe ich aber auch Chancen! Menschen aus 80 Ländern der Erde leben hier. Unternehmen, die in ihrer Branche eine führende Stellung auf internationalen Märkten haben, sind hier zu Hause. Wandel gestalten UND Werte bewahren, das ist mir wichtig. Dazu gehören unsere Freiheit und Respekt vor Menschen und Schöpfung sowie Wirttschafskraft und Wohlstand, die nachhaltig erarbeitet werden.

Als Bürgermeister greife ich Chancen für Wickede (Ruhr) auf - wie beim Glasfaserausbau. Ein fairer Umgang in der Politik und ein guter Ausgleich der unterschiedlichen Interessen ist mir wichtig - und vor allem, auch auf die leisen Stimmen von Menschen in unserer Gemeinde zu hören.

Im Rathaus von Wickede (Ruhr) lässt sich natürlich nur ein kleiner Ausschnitt von Allem regeln, was für unseren Alltag bedeutsam ist und über unsere Zukunft entscheidet. Aber wir können Beachtliches beitragen. Wir bewegen was, das ist das Motto der CDU.

Seit 2014 bin ich mit Freude Ihr Bürgermeister. Gemeinsam wurde miteinander viel bewegt. Unsere neue, weiterführende Schule ist ein Beispiel dafür. Der erzielte Kompromiss mit dem Land NRW, im ehemaligen Krankenhaus eine Form der Flüchtlingsaufnahme zu organisieren, die gute Zusammenarbeit und friedliches Miteinander sichert, ein anderes.

Diese Arbeit möchte ich für Sie und mit Ihnen fortsetzen. Damit es für alle gut bleibt, auch wenn manches anders wird.  In allen Ortsteilen, mit allen Generationen. Mit einer überparteilichen Amtsführung, die Menschen zusammenbringt. Und mit einer starken CDU im Gemeinderat, die sich hier als die stärkste und am weitesten in unserer Gemeinde vernetzte politische Bürgeriniative einbringt.  

Meine Ziele und die Schwerpunkte der CDU Wickede (Ruhr) sind

  • 1.      …neue Chancen für attraktives Wohnen auf in zentralen Lagen: Beim Baugebiet Osterdorf in Echthausen und mit einem Wohnquartier ,,Am Park“ auf der Mannesmannbrache in Wickede. 

  • 2.      … ansprechende, gut geführte kommunale Einrichtungen auch in wirtschaftlichen schwierigen Zeiten. Wickede (Ruhr) bietet hier mehr als vergleichbare Gemeinden: Bürgerhaus und Gemeindehalle, Bücherei und Freibad, Grünflächen, Spiel- und Sportanlagen sollen attraktiv und modern bleiben – und um Bikepark und Soccercourt ergänzt werden. 

  • 3.      Bildungs-Investitionen, die sich jetzt auf unsere Grundschulen konzentrieren. Das unsere Schulen und Kitas beste Voraussetzungen für Lernen, Miteinander und Persönlichkeitsbildung bieten, ist erklärtes Ziel der CDU in Wickede (Ruhr) wie in ganz NRW. Dazu gehört natürlich auch die digitale Kompetenz. Wir wollen schrittweise zusätzliche Plätze in KiTas und in der offenen Ganztagsbetreuung schaffen, damit junge Familien Elternschaft und Beruf gut verbinden können.

  • 4.      Artenvielfalt , Klimaschutz und neue Mobilität in der Gemeinde: Dazu gehört die klimagerechte Neuaufforstung der kommunalen Waldflächen. Dazu zählen das Radwegekonzept, eine ökologische Aufwertung von Erbke- und Lanfertal sowie unsere Mitwirkung im Bundes-Projekt für Biologische Vielfalt, an dem sich Wickede (Ruhr) beteiligt.

  • 5.      …Wickede als beliebte Ortschaft und Station am deutschlandweit bekannten Ruhrtalradweg: insbesondere mit weiteren naturnahen Ufern, die Artenvielfalt im Fluss fördern, die zusätzliche Lebensqualität auf Flächen für Erholung bieten und zum Naturerlebnis am Wasser einladen. Für die CDU gehört zu uns als Fahrrad- und gastfreundliche Gemeinde auch der Bikepark für fahrradbegeisterte Kinder und Jugendliche, der am Freibad entsteht, sowie ein Angebot an Wohnmobilplätzen.

  • 6.      …eine gut überlegte und langfristig vorausschauende Verwaltung der Steuergelder unserer Bürgerinnen und Bürger: Mit gut geplanten Investitionen zu niedrigen Zinsen und mit dem Einsatz von Fördermitteln.

  • 7.      …kommunale Abgaben, die für die EinwohnerInnen auch in Zukunft als Zahlbeitrag für die öffentlichen Leistungen verkraftbar bleiben.

  • 8.      …eine enge und aktive Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen hinweg: Mit dem gemeinsamen Ruhrstadtwerk Fröndenberg Wickede, bei VHS und Musikschule, in Verwaltungs-Dienstleistungen und mit der weiteren Kooperation im Europäischen LEADER-Projekt mit vier Nachbarkommunen.

  • 9.      …verlässliche Sicherheit und Sauberkeit: Die CDU steht an der Seite unserer Polizei und örtlichen Notarztwache. Wir schätzen und unterstützen die Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte in Feuerwehr und DRK und wollen die Dienstleistungen des Bauhofs fortführen, u.a. bei den viel beachteten Blumenflächen .

  • 10. …die Fortsetzung der bewährten Ordnungspartnerschaft und Kooperation von Gemeinde und der Zentralen Landeseinrichtung für Geflüchtete in Wickede-Wimbern. 

  • 11. …eine aktive Gemeindeverwaltung mit einem wachsenden Leistungsumfang im Online-Rathaus.

  • 12. …weitere Bürgerbeteiligung zu Einzelthemen und Grundlinien der Entwicklung in der ganzen Gemeinde oder einzelnen Ortsteilen, z.B. für die Ufergestaltung an der Ruhr. So fließen viele Erfahrungen und Impulse in gute Entscheidungen ein. Bei LEADER (2015), bei der Image-Umfrage ,,Wie ist Wickede (Ruhr)“ (2016), beim Zukunftsplan (2018) und aktuell beim Radwegkonzept (2020) haben wir damit gut Erfahrungen gemacht.

  • 13. … eine Nutzung von Dachflächen auf Gemeindegebäuden für direkt in den Verbrauch eingespeisten Solarstrom, wenn es baulich und wirtschaftlich vernünftig vertretbar ist.

  • 14. …ein Rahmenplan für gute Straßen und Wege bei möglichst geringen Anliegerbeiträgen. Dazu liegt jetzt eine umfassende ,,Straßen-Inventur“ vor und mit dem ersten umgesetzten Baupaket für Kirch-, Nord- und Hövelstraße eine gute Erfahrung.

  • 15. … weiterhin unkomplizierte, lösungsorientierte Zusammenarbeit zwischen Industrie, Handel und Handwerk, Verwaltung und Politik, um unseren örtlichen Unternehmen bei ihrer Weiterentwicklung zu helfen.

  • 16. … eine in der Gemeinde positive Einstellung zum Industriestandort Wickede (Ruhr).

  • 17. …unsere bewährten, starken Seiten im sozialen Leben zu bewahren: u.a. die Angebote für Senioren wie Repaircafe, Marktbus oder Frühstücksrunden; die Angebote, die Generationen verbinden wie die Taschengeldbörse oder die Smartphone-Kurse jugner Leute für Ältere, die Förderung der offenen Jugendarbeit und der Jugendarbeit der Vereine, die Wertschätzung des großen bürgerschaftlichen Engagements und der heimischen Wirtschaft beim Neujahrsempfang, lebendige Bürgerfeste, Weihnachtsmarkt etc.

  • 18. …das engagierte Ehrenamt in unserer Gemeinde bestärken: Die in Sport und Kultur, im Rettungswesen und in weiteren sozialen Feldern Aktiven können mit der CDU verlässlich auf eine aufgeschlossene und fördernde Gemeinde bauen.

  • 19. …eine umfassende Modernisierung unseres Bürgerhauses, damit es mit dichten Dächern, moderner Technik und ansprechender Einrichtung sozialer und kultureller Treffpunkt bleibt – und durch eine größere Palette an Kulturangeboten die Lebensqualität bereichern kann.

  • 20. … ein einladend umgestalteter Dorfplatz in Echthausen und für eine kommunale Unterstützung der Umgestaltung der Schützenhalle als Dorftreff in Wimbern. Die Belange aller Ortsteile werden bei mir stets fair berücksichtigt und durch aktive OrtsvorsteherInnen, Ratsmitglieder und sachkundige BürgerInnen vertreten.

 

Ich bitte herzlich Sie um Ihre aktive Mitwirkung auf diesem Weg.
Und ich bitte Sie herzlich um Ihre Unterstützung und Stimme
bei der Kommunalwahl am Sonntag, den 13. September 2020.


Ihr Martin Michalzik


Stationen und Engagement

 

Geboren wurde ich am 20.04.1961 in Lünen
(mein Vater war damals dort Bergmann).

Seit 1986 bin ich verheiratet mit Martina Michalzik.

Meine Frau ist Berufsschullehrerin. Wir haben
zwei erwachsene Kinder (Lukas und Vera, 30 und 25 Jahre).

Seit 23.6.2014 bin ich Bürgermeister der Gemeinde Wickede (Ruhr).
Ich wurde im ersten Wahlgang direkt gewählt am 25.5.2014 mit 55,9 %
aller abgegeben Stimmen.

Mit dem Bürgermeisteramt verbinden sich weitere Funktionen in Gremien der Sparkasse SoestWerl, im Aufsichtsrat der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) und der Kreiswohnungs‐ und Siedlungsgenossenschaft. Ich bin seit 2015 Vorsitzender der LEADER-Region "Börde trifft Ruhr" mit den Kommunen Ense, Fröndenberg, Werl, Welver und Wickede (Ruhr) sowie Sprecher der 28 LEADER-Regionen in Nordrhein-Westfalen. Ich bin stv. Sprecher der Bürgermeister im Kreis Soest und gehöre dem Stiftungsrat der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Bonn an.

Berufs-Stationen bis zum Bürgermeisteramt

  • 2012 ‐ 2014 Leiter der Gruppe Ländlicher Raum im NRW‐Umweltministerium. Zuständig insbesondere für die EU‐Förderung.
  • 2010 ‐ 2012 Leiter des Präsidialbüros im Landtag Nordrhein‐Westfalen.
  • 2005 ‐ 2010 Leiter des Ministerbüros im Ministerium für Umwelt, Natur, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie (ab 2007) Abteilungsleiter für Verbraucherschutz (Verbraucherzentralen, Lebensmittelkontrollen und Veterinärwesen).
  • 1992 ‐ 2005 Leiter des Bildungswerks Dortmund der Konrad‐Adenauer‐Stiftung (KAS) für politische Erwachsenenbildung. Mitwirkung in deutschlandweiten und internationalen Projekten der Stiftung. 2004‐2005 Aufbau und Leitung des KAS-Landesbüros Düsseldorf.
  • 1987 ‐ 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter für regionalpolitische Fragen in Bochum mit dem Schwerpunkt wirtschaftlicher Strukturwandel im Ruhrgebiet.
  • 1991 ‐ 1994 Doktorarbeit über Jugend und Politik in der DDR.
  • 1983 ‐ 1987 Studium in Münster (Erziehungswissenschaften, Soziologie, Psychologie und Geschichte). Abschluss als Diplom-Pädagoge.
  • Ständiger freier Mitarbeiter für eine regionale Tageszeitung. Mitarbeit in der Katholischen Studentengemeinde Münster.
  •  
Sonstiges: Mitglied in zahlreichen Vereinen in Wickede (Ruhr). Vorsitzender des Bürgervereins Wickede (Ruhr) e. V. Mitglied der CDU seit 1987. 1994 ‐ 2005 Mitglied im Wickeder Gemeinderat. Fraktionsgeschäftsführer der CDU-Fraktion. Fraktionsvorsitzender. 1994 - 2004 Vorsitzender des Interkommunalen Kulturausschusses für Musikschule und VHS Werl‐Wickede‐Ense. 1996 ‐ 2012 Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des CDU‐Bezirksverbandes Südwestfalen. Hobbys: Segeln, Reisen, Garten, Musik und Malen.

Fotonachweise

1 Eisenbahnmuseum Bochum: M. Michalzik | 2 Veranstaltung/Pinwand: Andrea Schulte | 3 Familienbild: Lars Frank | 4 Portrait: M. Michalzik

Mein Fragebogen

Lange ehe es Radio und Fernsehen, Quizsendungen und Talkshows gab, war der Fragebogen ein beliebtes Spiel in geselligen Treffs.

Er wird auch heute noch manchmal von Zeitungen verwendet, um Menschen vorzustellen.

Hier sind meine Antworten auf einige der meist gestellten Fragen (Foto: Im Steinbildhauerkurs)

 

Was ist Ihre Lieblingsfarbe?
Blau.

Was sind die ersten Kindheitserinnerungen?
Ferien mit meinen ,,Ersatzgeschwistern" auf dem Bauernhof meines Patenonkels in Endorf im Sauerland. Die langen Güterzüge mit Kohlenwaggons, die man aus der ersten Wohnung unserer Familie in Lünen sehen konnte, wo mein Vater Bergmann war.

Wo möchten Sie leben?
Hier in Wickede – mit vielen Gelegenheiten, die Welt zu entdecken und wieder nach Hause zu kommen.

Was sind Ihre Hobbys?
Unser Garten. Gelegentlich segeln gehen. Musik, verreisen und spannende Bücher lesen.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen besonders?
Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit und mit einem offenen Wort Missverständnisse oder Ärger bereinigen können.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Fehler, die aus Begeisterung gemacht werden.

Was halten Sie für Ihre Hauptcharakterzüge?
Interesse an Menschen. Nachdenklichkeit. Und das Streben, gute Lösungen zu finden - auch über Interessenunterschiede hinweg.

Welche eigene Eigenschaft stört Sie am meisten?
Manches zu schnell erledigen zu wollen.

Welche Eigenschaft stört Sie an anderen?
Wenn man schlecht über andere redet oder falsche Absichten unterstellt.

Was schätzen Sie an Ihren Freunden?
Dass sie meine Freunde sind.

Was bewundern Sie an Ihrer Frau?
Dass sie mich liebt, ihre Umsicht und ihre Aufmerksamkeit für Andere.

Was wünschen Sie Ihren Kindern?
Eine große Liebe fürs Leben und Zuversicht.

Was verabscheuen Sie am meisten?
Krieg und jede vorsätzliche Grausamkeit.

Was hat Sie zuletzt besonders beeindruckt?
Die Hochzeit unseres Sohnes Lukas mit seiner Frau Fah in Thailand.

Ihre Helden/Heldinnen in der Geschichte oder Gegenwart?
Das sind Helferinnen und Helfer in Kriegs- und Krisengebieten, wie jetzt aktuell in Syrien oder im Libanon.
Pflegekräfte und Ärzte, gerade jetzt in Corona-Zentren. Auch Sozialarbeiter in Elendsvierteln.

Mit welcher Person würden Sie gerne einmal einen Tag tauschen?
Mit dem Fotografen des Weißen Hauses.

Ihre  Lieblingstiere?
Mir gefällt der Eisvogel gut. Er ist ja auch in Wickede zu Hause.

Ihr liebstes Reiseziel?
Alle Landschaften mit Wasser und Sonne.

Welche Gaben würden Sie gerne besitzen?
Handwerkliche Begabung.

Welche starken Seiten hat Wickede?
DieLandschaft mit Wald und Wasser im Ruhrtal.
Wohnqualität mit Blicken ins Grüne und guter Versorgung im Ort.
Viele wirklich gut aufgestellte Betriebe.
Glasfaser-Internet bis ins Haus. Großes Wir-Gefühl in Vereinen.
Super Lage: Ländliches Umfeld und Nähe zu Großstädten.
30 Minuten ins Allee-Center oder zum Westfalenstadion, 30 Minuten an den Möhnesee oder ins Felsenmeer...

Was soll Wickede bis 2025 neu erreichen?
Ich wünsche mir ein als Freizeitort attraktives Ruhrufer zwischen Trommelwehr und der Grenze zu Fröndenberg, wenn bald die zweite Etappe der Renaturierung der Ruhr erfolgt. Mir ist wichtig, Wohnungswünsche zu erfüllen: Mit dem Neubaugebiet Ostenfeld und einem Wohnquartier   auf dem alten Mannesmanngelände. Ich finde jetzt eine Modernisierung unserer Grundschulen richtig. Außerdem steht an, nach der Inventur aller Straßen weitere Pakete für die Deckensanierung ohne Anliegerbeiträge zu schnüren.

Und ich möchte viele Projekte aus dem 2018 beschlossenen Zukunftsplan umzusetzen, der ist ein guter Kompass auch für eine nachhaltige, umweltbewusste Gemeinde.

Welche Ziele verbinden Sie damit?
Dass wir unsere hohe Lebensqualität bewahren und stärken.
Wickede (Ruhr) soll ein starker Industriestandort bleiben.
Mir ist drittens wichtig, den sozialen Zusammenhalt zu fördern.

Was braucht gute Politik?
Den Mut, zwischen Alternativen zu entscheiden. Das Bewusstsein, nicht jeden Wunsch erfüllen zu können. Außerdem viel Geduld, Fairness im Umgang miteinander und dass auch leise Stimmen aus der Bevölkerung wahrgenommen werden.

Ihr Motto?
Optimistisch bleiben.

Aktuelles

🔹Wir halten guten Kurs für Wickede (Ruhr): Glasfasernetz gelegt. Schule gebaut. Straßen modernisiert. Einkaufsmöglichkeiten verbessert. ZUE-Kompromiss erreicht. Zukunftsplan bis 2030 mit Bürgerbeteiligung aufgestellt. 891 Vorlagen im Rat beraten, 463 Abstimmungen durchgeführt, Verantwortung für rund 160 Mio. Euro Gemeindebudget gemeistert, 18 Mio. € Investitionen getätigt und das Eigenkapital erhöht. Das sind Stichworte und Kennzahlen aus sechs Jahren Amtszeit des Wickeder Gemeinderates kurz vor der Kommunalwahl am 13. September.
🔹2019 blieb ohne neue Schulden. Eine Mio. Schulden wurde getilgt. Die Liquidität beträgt aktuell 2,8 Mio. €. Wir steuern das Gemeindeschiff durch schwierige Zeiten; umso wichtiger ist, jetzt stark aufgestellt zu sein.
🔹Auch in der letzten Ratssitzung vor der Kommunalwahl gab es einstimmig wichtige Weichenstellungen: Zuschüsse für Sportvereine. Freigabe für die Bürgerbeteilung bei den Bebauungsplänen für Echthausen, in Wimbern und am Waltringer Weg.
🔹Grünes Licht, um weiter zu kommen für die Altlastensanierung und neues Wohnen in Wickedes Mittes, für den Hochwasserschutz an der Ruhr und ein neues Kleinsportfeld an Gerkensporthalle und Sekundarschule.
🔹 Das Online-Rathaus wird weiter ausgebaut. Ziel sind 200 Dienstleistungen, 70 sind schon aktiv. Facebook- und Instagram-Infos rund um Corona, Freibad, Baustellen oder Fundtiere sind besonders gefragt.
🔹 Wichtige Bildungsprojekte sind auf dem Weg, vor allem die digitale Schulausstattung. Die Schulsozialarbeit wurde verstärkt. Die vierte KiGa-Gruppe in Echthausen ist gestartet.
🔹 Sport- und Freibadbetrieb haben die Corona-Probe gut gemeistert.
🔹 Mein Amt als Bürgermister und Vorsitzender im Gemeinderat übe ich unparteiisch aus: Anträge und Impulse aus allen politischen Fraktionen kamen zum Zuge. Ich freue mich, dass in meiner Amtszeit die o.a. Entwicklungen mit 91% gemeinsamen Entscheidungen möglich wurden.

martin-michalzik.de/image/inhalte/file/mm-Rueckschau1420.pdf


Gemeinde und Politik leben vom Engagement:
Das war auch das Thema beim Dialog mit jungen Leuten, der übrigens schon zum dritten Mal im offenen Treff stattfand (was im Bericht leider am Ende nicht erwähnt wird):

www.soester-anzeiger.de/lokales/wickede/junge-leute-diskutieren-politikern-politischer-sommer-wickede-13864683.html


Beste Chancen für unsere Kinder liegen mir am Herzen. Hier erfahren Sie mehr dazu:

https://www.facebook.com/watch/?v=1004782559953074

 

21000 Quadratmeter ehemalige Indutriefläche warten im Zentrum auf Zukunft.

/www.facebook.com/martinmichalzikwickede/videos/343278560005156/

 




Wickede und die Region profitieren von Europa: LEADER-Bilanz nach fünf Jahren


Johannes Langschmidt - Vorsitzender des Zirkusvereins - lässt die Jonglier-Kegel tanzen: Rund 70.000 Euro bedeutet der Förderbescheid, den ich ihm für den Kinder- und Jugendzirkus San Pedro Piccolino in Werl überreichte. Dafür wird die große Probehalle modern und brandschutzsicher gemacht. Rund 65.000 € bekommen die Wimberner Schützen aus dem EU-Programm. Wickede ist mit dabei. Über 110.000 € gehen schon jetzt direkt in unsere Gemeinde. Außerdem profitieren wir von weiteren Projekten, die gemeindeübergreifend stattfinden. Wir haben als Teil der LEADER- Region Börde tirfft Ruhr auch die Chance, Geld aus dem Regionalbudget des Bundes für Projekte im ländlichen Raum zu bekommen. 7000 gehen 2020 an den Freibadförderverein Wickede (Ruhr). und 19.000 Euro für die Gemeinde für Spielgeräte gibt es 2020 aus dem Regionalbudget. Mit LEADER macht Wickede (Ruhr) erstmals bei einem großen EU-Projekt mit. Ich finde, das ist für eine Gemeinde wichtig, deren Wirtschaft international aktiv ist. Die kommunalen Zahlungen für das gemeinsame Büro, das über Fördermöglichkeiten – übrigens auch jenseits von LEADER – informiert liegt für uns sdeit 2015 zusammen bei rund 35.000 Euro, inklusive Internetauftritt. Rund 13.000 Euro kommen fürs Wickeder Radverkehrskonzept und Lichtprojekt am Trommelwehr dazu. Die Fördersumme auf alles ist jeweils doppelt so hoch.  Hier liegt die Eigenbeteiligung bei 20 Prozent der Fördersumme.

Folgende regionsweite LEADER-Projekte sind für uns bedeutsam: Umweltprojekt ,,Südwestfalens blühende Vielfalt“ erhalten (28.000 Euro Förderung); eine Radtourismusroute durch die Region mit Stationen zum Schwerpunkt Landwirtschaft (103.000 Euro Förderung); Zertifizierungsprojekte für Radwege im ganzen Kreis Soest (12.000 Euro Förderung); unser regionales Einzelhandelsprojekt Wertgutschein (43.000 Euro Förderung); die Sportstudie für die Region (43.000 Förderung) und die angesprochene Jugendmusik-Werkstatt (11.000 Euro Förderung). Der kommunale Eigenanteil von 1/3 der Kosten für das alles liegt also bei rund 80.000 Euro und wird unter den fünf beteiligten Städten und Gemeinden aufgeteilt.




 
Sonntag, 24.5.2020
 
Zum Gebet anlässlich des islamischen Feiertags Id-al-Fitr, der das Ende des Fastenmonats Ramadan bedeutet, kamen am Sonntagmorgen um 6 Uhr rund 80 Gläubige in der Gerkensporthalle zusammen. Dazu übermittelte ich die guten Wünsche der Gemeinde.
 
Um in großer Zahl trotz der Corona-Abstandsbestimmungen miteinander beten zu können, stellte die Gemeinde Wickede (Ruhr) die Halle bereit, da das Bürgerhaus bereits durch die Ausrüstung für die Blutspendetermine am Freitag und diesen Montag belegt war. Die Organisation lag in den Händen des Europäisch-Anatolischen Kulturvereins Wickede (Ruhr) unter Leitung von Ugur Ayverdi (li.). Das dreitägige Fastenbrechfest steht ganz im Zeichen der Familie. Weil es viele Süßigkeiten gibt, wird das dreitägige Fest in der türkischen Tradition auch "Zuckerfest" genannt. Foto: Kulturverein


 
Mittwoch, 13.5.2020
 
Wickede investiert: Hier sind es über 300.000 Euro, um für Training und Meisterschaftsspiele der Kinder, Jugend, Damen- und Herrenmannschaften der TuS Wickede beste Voraussetzungen mit einem neuen Kunstrasenbelag und LED-Flutlicht (energiesparend) zu schaffen.


Montag, 11.5.2020

Jetzt ist es amtlich: 3,144.000 Euro Förderung vom Land NRW gibt es für die nötige Modernisierung unseres Bürgerhauses. Im September habe ich – nach Beratung im Rat - den entsprechenden Antrag an die Bezirksregierung Arnsberg geschickt. Im März hat Städtebauministerin Scharrenbach zugestimmt. Jetzt kam der offizielle ,,Bewilligungsbescheid“ vom Regierungspräsidenten. Was mit dem Geld zu tun, darüber informiert ein kurzes Video auf der Social-Media-Seite der Gemeinde. youtu.be/qhHF0L94_MU



martin.michalzik@gmx.de

0173 2854864

Rissenkamp 28a, 58739 Wickede (Ruhr)

Kontakt

Ich freue mich von Ihnen zu hören! Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Bitte bestätigen Sie die Einwilligungserklärung.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Martin Michalzik, Rissenkamp 28a in 58739 Wickede (Ruhr), gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
Zum Anfang