Neuigkeiten
15.03.2019, 15:01 Uhr
Die Mittelstandsvereinigung (MIT) Werl-Wickede-Ense hat gewählt
Thomas Fabri als Beisitzer für die Ruhrgemeinde
In der Mittelstandsvereinigung (MIT) Werl-Wickede-Ense werden die Interessen der örtlichen Wirtschaftsunternehmen jetzt durch Wickedes CDU-Chef vertreten. Thomas Fabri wurde als Beisitzer in den Vorstand gewählt und komplettiert nun das Team um Bruni Wiemer, die als Vorsitzende einstimmig bestätigt wurde.


Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit rund 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland:

"Wir sind die Interessenvertretung für Soziale Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards und kämpfen für mehr Unternehmergeist in der Politik. Unsere Mitglieder tragen Verantwortung in den kommunalen Parlamenten, in Landtagen wie im Bundestag und im Europäischen Parlament. Wir treten ein für die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft und die Förderung der Kreativität und der Eigenverantwortung der Bürger. Wir fordern den Verzicht auf übermäßige staatliche Eingriffe in das Wirtschaftsleben und die Sicherung des Leistungswettbewerbs. Wir engagieren uns, dass der deutsche Mittelstand auch in Zukunft das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft, Jobmotor Nr. 1 und die erfolgreichste Talentschmiede der Republik bleibt. Im MIT-Bundesvorstand engagieren sich Unternehmer, Führungskräfte aus der Wirtschaft und Politiker aus ganz Deutschland. Gemeinsam beraten sie über die strategische und inhaltliche Ausrichtung der MIT und erarbeiten Lösungen, um die Rahmenbedingungen für Familienunternehmen und die Wirtschaft insgesamt zu verbessern.

Weitere Interessenten sind herzlich willkommen!